170128-2.jpg

Sungkum Yang wurde 1986 in Seoul geboren. Nach ihrem Bachelorstudium an der Sungshin Universität in Seoul führte sie ihr Studium weiter an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf und beendete mit den Master an der Folkwang Universität der Künste in Essen.
In ihrer Ausbildungszeit wurde sie insbesondere durch eine Begegnung mit dem Komponisten Steve Reich geprägt, der sie in dem Musiekzomer-Festival in den Niederlanden an die zeitgenössische Musik heranführte und ihr ein Konzert auf der Bühne des Concertgebouw in Amsterdam ermöglichte. 2018 arbeitete sie im Rahmen eines Kompositionsworkshops in der Philharmonie Essen als Dozentin eng mit dem Weltklasse-Künstler Daniel Hope zusammen. Besondere Impulse erhielt sie von der englischen Komponistin Rebeca Sounders beim Klangspuren Festival in Tirol, wo sie 2018 als Akademistin beim Ensemble Modern auftrat. Als ein besonderes Glück empfand sie den Kontakt zu der Violinistin Hannah Weirich, mit der sie mehrmals bei der Ensemble Musikfabrik zusammen musizierte. Diese Zusammenarbeiten formten maßgeblich ihre Perspektive auf die gesamte Musik, von J. S. Bach bis zur aktuellen Zeit.
2014 war sie Praktikantin beim Rundfunkorchester des Bayerischen Rundfunks und ist nun Mitglied im Ensemble Vivazza, Ensemble Crush, Ensemble H.e.i.m. und Cross Chamber Orchester. Seit 2017 spielt sie bei den 1. Violinen in der Klassischen Philharmonie Bonn.
Mit Ihren Ensembles und Orchestern konzertiert sie regelmäßig auf den großen und berühmten Konzertbühnen, wie dem Konzerthaus in Berlin, der Liederhalle Stuttgart, dem Herkulessaal der Münchner Residenz, der Laeisz-Halle in Hamburg und der Philharmonie Essen. Als Kammermusikerin und Solistin war sie u.a. eingeladen beim 25-jährigen Jubiläum der Musikfabrik Köln im WDR (2017), beim Achtbrücken-Festival Köln (2017), beim Festival für zeitgenössische Musik in Breslau/ Polen (2017), beim Strady Castle´s Concert in Wales (2018,) und nicht zuletzt beim Schleswig-Holstein Musik Festival (2016).
2018 trat sie mit dem Ensemble S201 beim internationalen zeitgenössischen Musikfestival in Dae-gu und Na-ju auf. Im Rahmen dieser Tournee hielt sie auch Seminare an der Young-nam Universität und der Jun-nam Universität. 2019 wurde sie mit Ihrem Ensemble H.e.i.m als Musik-Botschafter der African Future Foundation beauftragt.